Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad
Sie sind hier: Startseite / Lehre / SS 2018 / Praktikum Modentwicklung


Inhaltsbereich

Praktikum Modentwicklung

Praktikum, 4-std., Do. 16-18, Barth

Aktuelles

  • Die Anmeldung erfolgt über die Zentralanmeldung für Masterpraktika auf UniWorX.

Inhalt

Mods sind Veränderungen oder Erweiterungen von Programmen, zumeist Computerspielen, die nicht den grundlegenden Quellcodes des Programmes verändern.

In diesem Praktikum werden gemeinschaftlich Mods für das Computerspiel Minetest entwickelt. Minetest ist ein Voxel-basiertes Spiel mit einer offenen Spielwelt. Es teilt sich einige Konzepte mit Minecraft, ist allerdings open-source. Minetest ist in C++ geschrieben, zur Darstellung wird die Irrlicht-Engine verwendet.

Minetest hat vielfältige, flexible Moddingmöglichkeiten durch die Skriptsprache Lua.

Da Minetest einen großen Wert auf vielfälltige und flexible modding-Möglichkeiten legt, können in diesem Praktikum mehrere aufeinander aufbauende Mods geschrieben werden. Die im Rahmen dieses Praktikums entwickelten Mods werden in der unter Minetest-Mods verbreiteten open-source Lizenz wtfpl veröffentlicht.

Ebenfalls wird für dieses Praktikum ein Minetest-Server durch die Teilnehmer betrieben, der durch Spieler verwendet werden kann. Ein für die Modentwicklung nützliches Feature von Minetest ist auch, dass die meisten Mods rein serverseitig installiert werden und keine explizite Installation durch Spieler erfordert, was die Testbereitschaft von Spielern für Servermods erhöht.

Die zentralen Lerninhalte dieses Praktikums sind:

  • Programmieren in Lua  
  • Einarbeiten in und Erweiterung einer existierenden Codebasis, insbesondere eine Codebasis die sich im Laufe des Projektes ändern kann, da Minetest ein aktives open-source-Projekt ist
  • Schreiben von effizientem Code unter eingeschränkten Rahmenbedingungen: dies ist notwendig durch die oft großen Spielewelten, bei denen ineffizienter Code leicht zu erheblichen Geschwindigkeitsproblemen führen kann. Andererseits sind die Eingriffsmöglichkeiten in das Gesamtprogram gering, da alles über die modding-API laufen muss und somit der Code nicht von Grund auf optimiert werden kann.
  • Übung der Interaktion mit "Kunden", also Spielern aus aller Welt, die auf dem im Rahmen des Praktikums betriebenen Servers die Mods direkt ausprobieren können
  • Kreatives Entwickeln von Inhalten: Es werden nicht nur gegebene Modziele umgesetzt, sondern die Teilnehmer dieses Praktikums sollen sich auch selbst Konzepte überlegen und umsetzen.
  • Teamarbeit: Größere Mods benötigen die Zusammenarbeit mehrerer Teilnehmer. Ebenso sollen aber auch die Mods dieses Praktikums zueinander passen, was ebenfalls die Interaktion der Teilnehmer miteinander erfordert.

 


Organisation

Dozenten

Zeit und Ort

VeranstaltungZeitOrtBeginn
Plenum Do, 16–18 Uhr Oettingenstr. 67 (C), C 003 12.4.2018
Übung Do, 18–20 Uhr Oettingenstr. 67 (C), C 003 19.4.2018

 


Materialien


Literatur

 

Artikelaktionen


Funktionsleiste