Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad
Sie sind hier: Startseite / Lehre / SS 2018 / Typsysteme


Inhaltsbereich

Typsysteme

Vorlesung, 3-std., Mo 11-14, Schöpp

Aktuelles

  • Bitte beachten Sie, dass sich der Raum der Nachklausur geändert hat.
  • Die Anmeldung zur Nachklausur ist nun auf UniWorX möglich.
  • Klausureinsicht: Mittwoch, den 1.8. von 15 bis 16 Uhr im Raum E107 Oettingenstr. 67.
  • Am Donnerstag, den 19.7. findet von 14 s.t. – 16 Uhr c.t. im Raum L109, Oettingenstr. 67 eine Fragestunde statt.
  • Bitte melden Sie sich bei UniWorX für die Vorlesung an.

Inhalt

Typen dienen in Programmiersprachen unter anderem dazu, Fehler bei der Übersetzung eines Programms abzufangen, die Übersetzung von überladenen Operatoren zu implementieren, die Lesbarkeit des Programmcodes zu erhöhen und bei der Suche einer gewünschten Funktion in einer Bibliothek zu helfen. Fortgeschrittene Typsysteme werden für die statische Analyse von Programmen verwendet, z.B. in Übersetzern, und um gewisse Programmeigenschaften zu spezifizieren und automatisch zu überprüfen.

Die Vorlesung führt in die Theorie der Typsysteme ein und umfasst Themen wie:

  • Lambda-Kalkül mit einfachen Typen
  • Strukturelle operationelle Semantik
  • Beweise grundlegender Eigenschaften von Typsystemen
  • Typsysteme für funktionale Sprachen
  • Implementierung von Typüberprüfung und Typinferenz
  • Typsysteme für Polymorphismus
  • Verifikation mit Refinement-Typen bzw. abhängigen Typen
  • Modulsysteme

 


Organisation

Dozenten

Zeit und Ort

VeranstaltungZeitOrtBeginn
Vorlesung Mo, 11–14 Uhr Geschw.-Scholl-Pl. 1 (A), A 014 9.4.2018
Übung Fr, 12–14 Uhr Oettingenstr. 67, U151 20.4.2018

Hörerkreis

Zielgruppe sind Studierende folgender Studiengänge:

  • Master (Medien-)Informatik
  • Bachelor (Medien-)Informatik (Vertiefende Themen)

 


Materialien

 


Übungen

 


Klausur

Klausur

  • Dienstag 24.7. von 10-12 Uhr
  • Hörsaal E 004, Geschw.-Scholl-Pl. 1

Nachklausur

  • Donnerstag, 4.10. von 16 bis 18 Uhr
  • Raum B 005, Theresienstr. 39
    • Einlass: 16 Uhr
    • Beginn der Bearbeitungszeit: 16:15 Uhr
    • Bearbeitungszeit: 90 Minuten
  • Die Klausur findet ohne Hilfsmittel statt. Insbesondere sind keine schriftlichen Unterlagen, keine Taschenrechner oder andere Rechner, keine Mobiltelefone oder andere Kommunikationsmittel erlaubt.
  • Mitzubringen sind:
    • Immatrikulationsnachweis für dieses Semester
    • Personalausweis oder Pass mit Lichtbild
    • Schreibzeug (keine Rot- und Grünstifte, kein Bleistift)
    • Eigenes Papier ist nicht erforderlich und darf für die Prüfung nicht benutzt werden.

 


Literatur

  • Benjamin Pierce. Types and programming languages, MIT Press

 

Artikelaktionen


Funktionsleiste